Fotos: QST-Photography

Hier geht es zum Aufnahmeformular → https://pferdezucht-rheinland.de/images/pdf/Aufnahmeantrag_Jungzchter.pdf

Am vergangenen Wochenende fand die zweite Nachkörung 2021 im Pferdezentrum Schloss Wickrath statt.

Da das neue Tierschutzgesetz eine Verschiebung der jährlichen Hauptkörung bedeutet, haben wir bereits mit dieser Körung begonnen uns an den neuen Vorgaben zu orientieren.
In diesem Herbst gab es erstmals keine Sieger- und Reservesieger, dafür jedoch etliche überzeugende Hengste, die mit einem positiven Körurteil nach Hause fahren konnten.

Einigen besonders hervorstechenden Körkandidaten wurde zudem die Prämienanwartschaft vergeben, die bei ihrer erneuten Vorstellung auf einer rheinischen Hauptkörung zur vollen Prämie wird.

Die Ergenisliste der Nachkörung finden Sie hier → http://pferdezucht-rheinland.de/images/pdf/Ergebnisliste_Nachkrung_November_2021.pdf

Am Freitag, den 22.10.2021, fand in Wickrath die rheinische Sichtung für die Bundeskalblutschau 2022 anlässlich der grünen Woche in Berlin statt.

Die Idee, eine Bekanntgabe der Sichtungsergebnisse erst am Folgetag zu veröffentlichen, hat sich bei uns im Verband bewährt und ist mittlerweile gute Tradition - bei jeder Art der Sichtung.

Bei den Hengsten ist Eulenspiegel der Eheleute Fassbender fest gesetzt, der Landbeschäler Hook wurde als Reservist vermerkt.

Das Kontingent der Stuten belief sich in diesem Jahr auf insgesamt vier Teilnehmerinnen.
Hier wurde daher eine Auswahl aus allen Altersklassen getroffen.
Bei den jüngeren, bis 4-jährigen Stuten wurde die dreijährige Filippa der ZG Nehnes-Honig nominiert sowie die vierjährige Finja aus dem Besitz von Franz Boes.
Im Feld der älteren Stuten wurde Helene unbestritten als beste Stute des Tages fest nominiert. Somit wird die Familie Faßbender sowohl bei Hengsten als auch bei den Stuten in Berlin vertreten sein.
Ebenfalls ein Ticket für Berlin lösen konnte Naomi der Zuchstätte Andreas Wintgens.
Als Reservistin wird Fanny, im Besitz der ZG Nehnes-Honig, die bereits Bundesprämienstute ist, benannt.

  Hengste  
zugelassen Eulenspiegel Eheleute Faßbender, Kerpen-Sindorf
Reservist Hook ZG Nehnes-Honig, Goch
  Stuten  
zugelassen Filippa ZG Nehnes-Honig, Goch
zugelassen Finja Franz Boes, Goch
zugelassen Helene Eheleute Faßbender, Kerpen-Sindorf
zugelassen Naomi Andreas Wintgens, Übach-Palenberg
Reservistin Fanny ZG Nehnes-Honig, Goch

 




Erstmals war nach langer Zeit eine Körung vor den Augen von Zuschauern im schönen Wickrather Schlosspark möglich.

Insgesamt wurden 14 rheinisch-deutsche Kaltbluthengste, ein Schwarzwälder Kaltbluthengst und ein Noriker Kaltbluthengst zur Körung und Anerkennung vorgestellt.
Die Kaltblutzüchterfamilien hatte unter der Moderation von Hubert Faßbender ein sehenswertes Showprogramm vorbereitet. Das unterhaltsame Showprogramm und die gute Qualität der gezeigten Hengste sorgte für eine grandiose Stimmung. Die Kommission erkannte vier Hengste an, die bereits vorab auf anderen Körplätzen erfolgreich vorgestellt wurden. Sieben weitere Junghengste wurden gekört. Gleich vier der gekörten Junghengste wurden mit der begehrten Prämie herausgestellt.

Siegerhengst der NRW-Kaltblutkörung wurde der Humphrey-Sohn Herzbube. Mutter des Fuchshengstes ist die Staatsprämienstute Herzilein von Hartmut. Züchter ist die Zuchtgemeinschaft Ralf & Helmut Fuchs aus Bad Berleburg. Aussteller des Hengstes war Stephan Daut aus Ruhla. Herzbube überzeugte durch seinen kraftvollen Trab und die großzügige Galoppade. Der Siegerhengst wird eine Box im nordrhein-westfälischen Landgestüt in Warendorf beziehen und den Züchtern dort zur Verfügung stehen.

Erster Reservesiegerhengst wurde Ulrich, ein Sohn des Bundessiegerhengstes Ursus von Haara aus der Staatsprämienstute Nette von Nathan. Der typstarke Junghengst avancierte aufgrund seiner beeindruckenden Freilaufpräsentation zum Publikumsliebling und wird künftig auf dem Landgestüt Moritzburg aufgestellt. Züchter und Aussteller waren die Eheleute Klaudia und Hubert Faßbender aus Kerpen-Sindorf.

Zweite Reservesieger wurden Nino und Eik. Nino überzeugte die Kommission und die Zuschauer durch die Korrektheit sowie die hohe Qualität der drei einzelnen Grundgangarten. Als Sohn des Nikolaus aus der Staatsprämienstute Heide von Hoppeditz wurde der Fuchs auf dem Hof der Zuchtgemeinschaft Kohlmeyer in Höxter geboren. Ausgestellt wurde Nino von Frank Peters aus Ruppichteroth. Eik wurde bei Franz Boes und Tobias Nehnes in Goch geboren. Der typvolle Eik ist ein Sohn des Eral aus der Harmony von Helmut und bestach mit seiner gut angelegten Kopf-Hals-Partie und ansprechender Sattellage.

Weitere gekörte Hengste stellten die Zuchtgemeinschaft Biegel aus Harsewinkel mit dem Hopper-Sohn Harry Potter sowie die Zuchtgemeinschaft Blöink und Schulte aus Schmallenberg mit Freimuth von Falko. Die züchterische Entscheidung zu Freimuth trafen Birgit und Roland Finsterwald aus Salem. Andreas Wintgens aus Übach-Palenberg freute sich über seinen ersten gekörten Hengst, Michel von Markant, der die Kommission mit seinem sehr guten Schritt überzeugte.

 
Die Landwirtschaftskammer NRW und die Rheinischen Kreispferdezuchtvereine laden zum 10. Rheinischen Pferdetag ein!

Wann?          Dienstag, 12.10.21, 13.30Uhr bis 16.00Uhr
Wo?                     Gut Altwahlscheid, 41468 Neuss

Die Einladung mit weiteren Informationen und Anmeldeformular finden Sie hier → Einladung 10. Rheinischer Pferdetag

Zuschauer sind willkommen unter Einhaltung der 3G Regelung!

    Der Einlass für Zuschauer befindet sich auschließlich am Haupteingang im Foyer.

    Bitte halten Sie Ihren Nachweis über die vollständige Immunisierung, Genesung oder einen aktuellen Schnell- oder PCR-Test bereit.
    Es werden nur Tests mit negativem Ergebnis akzeptiert, die maximal 24 Stunden alt sind.    

  Immunisierte und genesene Personen sind von einer Testerfordernis, jeder Qualität, ausgenommen. Dies gilt auch für Kinder bis zum Schuleintritt.

Bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren wird der Immunisierungs- oder Testnachweis durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren gelten aufgrund ihres Alters als Schülerinnen und Schüler und benötigen weder einen Immunisierungs- oder Testnachweis noch eine Schulbescheinigung. 

 Es gilt eine Maskenpflicht in allen Innenräumen. (Vorführer ausgenommen)

An ihrem Sitzplatz dürfen Sie die Maske entfernen. Getränke und Essen dürfen im Gebäude ausschließlich am Sitzplatz konsumiert werden.

Im Freien wird das Tragen einer medizinischen Maske weiterhin empfohlen, wenn die Einhaltung von Abständen nicht sichergestellt werden kann.


Hier geht es zum Zeitplan und den Katalogen:
NRW Kaltblutkörung
Nachkörung Abt. B Sa +So

Am Montag, den 20.09.21, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt und erstmals wurde sich im heimischen Nassauer Stall  im Schlos Wickrath versammelt.

Neben den Jahreshighlights aus 2020 und einer Vorschau auf den Jahresbericht 2021, wurde die Jahresrechnung vorgetragen und einige Änderungen und Aktualisierungen in der Satzung beschlossen.
Zudem standen die Wahlen der Vorstände des Bezirksverbands NRW und des Rheinischen Pferdestammbuchs e.V. auf der Tagesordnung.

Wir freuen uns auf einen Bericht zur Versammlung in der kommenden Ausgabe unserer Verbandszeitschrift Rheinlands Reiter + Pferde.

Der neue Vorstand des Rheinischen Pferdestammbuchs (von links nach rechts): Theodor Leuchten (ehem. Vorsitzender), Joelle Mihm, Jörg Zahn (Vorsitzender), Hermann-Josef Thoenes, Ellen Möllemann, Michael Asseenmacher, Volker Abendroth, Stefan Baehren, Achim Ringsdorf




Wir haben unseren, seit diesem Jahr neuen, Menüpunkt "Events" überarbeitet und viele Zahlen, Daten, Fakten sowie Impressionen für Sie/ Euch zusammengestellt.

Natürlich steht das Pferdezentrum viele Male im Jahr im Zeichen der Zucht, doch vermehrt zieht auch wieder der Sport in Wickrath ein.
Wir freuen uns schon jetzt über zahlreiche Events in 2022 in den unterschiedlichsten Disziplinen und mit reichlich Rassevielfalt!

Ob Lehrgang, Vortrag, Turnier oder Zuchtveranstaltung - Jetzt die Gelegenheit nutzen und das persönliche Highlight 2022 in Angriff nehmen!
Wir informieren gerne in einem persönlichen Gespräch über Preise und Aktionen!

Pferdezentrum Schloss Wickrath Events

Im November richtet das Pferdezentrum Schloss Wickrath zwei hochkarätige Lehrgänge aus!

Am 20. und 21.11. haben alle dressurbegeisterten Reiter die Gelegenheit eine oder mehrere der begehrten Trainingseinheiten bei Lydia Camp zu ergattern.

Das Wochenende darauf steht ganz im Zeichen der Springreiter: Ein Lehrgang bei der international erfolgreichen Judith Thoenes (geb. Emmers) findet am 26. und 27.11. in Wickrath statt.

Sonntag, den 28.11.21, bieten wir dann die Möglichkeit eines Trainingsspringens unter Turnierbedingungen. Hierfür kann sich jeder - Lehrgangsteilnehmer oder nicht - anmelden!

Details zum Trainingsspringen folgen, alle Informationen zu den Lehrgängen sind ab sofort in unserem Kalender nachzulesen: https://pferdezucht-rheinland.de/aktuelles/termine-veranstaltungen.html

Wir möchten uns herzlich für die große Spendenbereitschaft aus ganz Deutschland bedanken!

Bis jetzt kam der stolze Betrag von 370.000,-€ zusammen, wovon schon vielen Betrieben geholfen werden konnte.

Wir legen all den Betrieben, die ebenfalls Verluste zu melden haben, deren Häuser und Anlagen massiven Schaden genommen haben, ans Herz den entsprechenden Antrag zur FN zu schicken, damit wir Ihnen gemeinsam unter die Arme greifen können.

Die Antragsformulare finden Sie hier → https://www.pferd-aktuell.de/fluthilfe

Es kann zudem nach wie vor gespendet werden!

Auch hierzu finden Sie alle wichtigen Informationen auf der Fluthilfe Seite der FN.

Foto: FN

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.